Karibischer Ausflug

Als ich einmal vor vielen Jahren Urlaub auf den Maledieven machen durfte, habe ich zum ersten Mal das wirkliche Aroma von Schwarzkümmel entdeckt. Ich kannte dieses Gewürz nur flüchtig von türkischen Fladenbroten und habe es lange mit schwarzem Sesam verwechselt. Das aufregende Aroma von Schwarzkümmel habe ich in einer Bananensuppe schätzen gelernt. An grauen Wintertagen ein echtes gute Laune Rezept:

KARIBISCHE BANANENSUPPE MIT SCHWARZKÜMMEL

Für vier Portionen

3 Knoblauchzehen

2 Zwiebeln

1 1/2 TL getrocknete Chiliflocken

2 Stängel frisches Zitronengras

2 EL Erdnussöl

100g Cashewkerne

1EL Karibisches Curry 

5 Bananen

1/2 l ungesüßte Kokosmilch

1l Hühnerbrühe

2 EL Zitronensaft

Salz nach Geschmack

1TL Schwarzkümmel

Knoblauch und Zwiebeln häuten und fein hacken. Zitronengras an den Enden abschneiden, die äußere Schale entfernen und mit einem Kochlöffel andrücken, damit sich das Aroma entfalten kann.Alles in Erdnußöl bei niedriger Temperatur andünsten und die Chiliflocken dazu geben. Das karibische Curry und die Cashewkerne untermischen.Drei Bananen schälen, in grobe Stücke schneiden und mit in den Topf geben.Mit Kokosmilch und Hühnerbrühe aufgießen und aufkochen, die Zitronengrasstängel entfernen. Die Suppe fein pürieren und mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Die restlichen Bananen schälen in schräge Scheiben schneiden und in einer beschichteten Pfanne rösten, dannach mit Schwarzkümmel bestreuen und auf einen Holzspieß "auffädeln." Die Suppe in Schälchen füllen und die Bananenspieß auflegen. Guten Apetitt   

Herzlichst

Ihre Sonja Riker

   

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.