Schwein gehabt : Eine Offenbahrung

Zugegeben: Ich bin kein großer Fleischesser. Nicht aus religösen, ethischen oder gesundheitlichen Gründen, nein. Es ist  einfach so, dass ich eher selten Lust darauf habe. Und wenn, dann sollte das Fleisch wirklich erste Klasse sein und das Tier ein möglichst gesundes und glückliches Leben gehabt haben. Im Winter, vor allem in der Adventszeit bin ich immer auf der Suche nach neuen Rezepten. Was ich in einer kleinen Notiz in der Süddeutschen Zeitung gefunden habe, musste ich unbedingt probieren. DAS ERGEBNIS IST EINE OFFENBAHRUNG ! Und das sagt eine wie ich, die im Grunde kein Schweinefleisch mag.

Also: sollten Sie in den nächsten Wochen Gäste haben: Dies ist das ultimative Winterrezept. Sollten Sie noch auf der Suche nach Weihnachtsessen sein: Dies ist die Offenbahrung. Ich weiß, ich lehne mich weit zum Fenster raus - aber ich bin mir sicher: Wenn Sie der Rezeptanleitung folgen werden Sie mir zustimmen und ein wunderbares Geschmackserlebnis genießen. 

 

Schwein gehabt mit Zitrone und Salbei 

Rezept für 4 Gäste

2 kg Schweineschulter ( Knochen  und Schwarte auslösen, macht auch der Metzger )

2 Bio Zitronen

2 Hand voll frischer Salbei

1 l Milch

8 Knoblauchzehen

Fleisch in grobe Stücke schneiden und am Besten in einer beschichtenten Pfanne, Bräter mit Olivenöl anrösten. Knoblauch schälen und grob hacken, Salbei waschen und die Blätter zupfen.Beides mit in die Pfanne / den Bräter geben und mitdünsten, dann die Milch zugeben. Zitronen heiß abwaschen und den Abrieb ebenfalls in das Gericht geben. Jetzt die Zitronen auspressen und den Saft zum Fleisch geben. Nun muss der Koch stark sein, denn Milch und Zitrone vereinigen sich und gerinnen, also die Soße stockt. Keine Sorge ! Deckel drauf und 4 ! Stunden köcheln lassen. Dann ist das Fleisch butterzart, wer mag kann die Soße binden, ich finde Sie natur am besten und habe sie lediglich noch einmal mit dem Pürierstab aufgeschlagen. Dazu passt Kürbismus mit Sesamöl.

Guten Appetit , fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Herzlichst Ihre Sonja Riker

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.