Team

Echte Powerfrauen in der Küche sind wie das Salz in der Suppe

Sonja-Riker57c99a4863c25Sonja Barth (Riker) ist in Starnberg geboren und im Münchner Umland aufgewachsen. Kuhstall, Kartoffelacker und die Küche waren ihre Spielplätze. In München hat sie Physiotherapeutin gelernt, ihre Tochter in Augsburg geboren, dann eine Ausbildung zur Hörfunkjournalistin absolviert und viele Jahre beim Bayerischen Rundfunk gearbeitet. 2006 eröffnete sie den SuSa Suppenladen auf dem Elisabethmarkt in München Schwabing. Und weil immer mehr Menschen nach Suppenrezepten gefragt haben, ist 2010 das Suppenkochbuch "Suppenglück" (Kunstmannverlag) erschienen, 2012 das Buch "Mehr Suppenglück". Fünf Jahre lang sind die Gäste nach der Suppe zum Nachtisch um die Ecke in den "SuSa Süße Sachen"-Laden gepilgert – ein kleines und feines Cafe, ebenfalls auf dem Marktplatz. Zwei Läden waren jedoch auf Dauer zuviel für eine Frau. Für alle Fans gibt es aber jetzt das Buch Nummer drei: "Nachtisch bitte", erschienen im Folio Verlag. Nun ist die Frau etwas entspannter, kocht auch nach 10 Jahren Suppenglück immer noch leidenschaftlich, streift gern zu Fuß oder mit dem Radl durch die Berge, taucht im Wasser unter und denkt auf der Yoga-Matte übers Leben nach.

 

Jana-Vaclavikova57cf13d649b86

Jana Rychecka kommt aus Liptovsky Mikulas (ca. 350 km nordöstlich von Bratislava) und lebt seit 2006 in München. Ohne sie gäbe es keine Suppe im SuSa! Sie ist Weltmeisterin im Gemüse schälen und schneiden. Karotten- und Kartoffelschalen fliegen in die Spüle und zack, ist alles vorbereitet. Die Suppenglück- Rezepte kennt Jana im Schlaf, versorgt mit einem bezauberndem Lächeln die Mittags- und Nachmittagsgäste und stemmt den Laden auch mal fast alleine. Jana forever – davon träumt die SuSa-Chefin, weil sie sich gut an die ersten zwei Jahre im Suppenladen erinnert, als sie noch all diese Aufgaben selbst auf dem Buckel hatte...

 

Zuletzt angesehen